LoB Grundlagenseminare

LoB - eine neue Abkürzung steht für die Leistungsorientierte Bezahlung im Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes. Demnach ist 1 % - 2 % der Lohnsumme für die leistungsorientierte Bezahlung vorgesehen. Die Kommunen und die Bundeseinrichtungen haben jeweils in individuellen Dienstvereinbarungen die Vergaberegeln festgelegt.

Die Vergabe erfolgt durch zwei Instrumente: Entweder bilden Zielvereinbarungen oder eine Systematische Leistungsbewertung die Grundlage für die Geldausschüttungen.

In vielen Dienstvereinbarungen ist festgelegt, dass die Führungskräfte zu schulen und die Mitarbeiterschaft ausführlich zu informieren ist.

In den letzten Jahren habe ich eine Vielzahl derartiger Einführungsprozesse als Trainer und Berater begleitet. Wichtig bei den Schulungen zur leistungsorientierten Besoldung ist mir:

Die Umsetzung der Dienstvereinbarung muss sich an den Zielen der leistungsorientierten Bezahlung orientieren:

  • die Dienstleistungen verbessern,
  • die Effizienz stärken,
  • die Motivation und die Eigenverantwortung der Beschäftigten
  • sowie die Führungskompetenz steigern.

Dieses muss zudem nachhaltig erfolgen - d. h. auch in 3 oder 4 Jahren darf das System der Leistungsbewertung nicht zu einem Ritual erstarrt sein, in dem feste Spielregeln die Vergabe bestimmen oder die vergangenen Leistungsbewertungen nur ungeprüft übernommen werden.

Meine Seminare sind Maßarbeit - zugeschnitten auf Ihre Dienstvereinbarungen. Die Dauer der Seminare erstreckt sich über einen bzw. zwei Tage.

Hier ein Musterablauf eines eintägigen Beurteilerseminars mit dem Schwerpunkt Systematische Leistungsbewertung:

  • Ziele der Leistungsorientierten Bezahlung im TVöD
  • Die Wirkung von Leistungsentgelten
  • Zielvereinbarungen und Systematische Leistungsbewertung in der Gegenüberstellung
  • Wie objektiv sind Leistungsbewertungen?
  • Wege zu einem einheitlichen Beurteilungsmaßstab
  • Die Systematische Leistungsbewertung - der Beurteilungsprozess
  • Übung zur Anwendung der Systematischen Leistungsbewertungskriterien
  • Selbstbild und Fremdbild in der Personalbeurteilung
  • Psychologie der Personalbeurteilung
  • Das Beurteilungsgespräch und seine Vorbereitung
  • Seminarevaluation


Hier ein Musterablauf eines Beurteilerseminars mit dem Schwerpunkt Zielvereinbarungen :

Ziele der Leistungsorientierten Bezahlung im TVöD

 

  • Die Wirkung von Leistungsentgelten
  • Zielvereinbarungen und Systematische Leistungsbewertung in der Gegenüberstellung
  • Die Vorteile eines "Managements durch Zielvereinbarungen"
  • Einzelziele und / oder Gruppenziele
  • Zielvereinbarungen und die die SMART-Kriterien
  • Die Ausformulierung der Zielvereinbarung
  • Ideen für Ziele entwickeln und gemeinsam in der Seminargruppe erörtern
  • Ziele vereinbaren: Was beim Aushandeln der Zielvereinbarungen berücksichtigt werden sollte?
  • Wie bewerte ich den Grad der Zielerreichung
  • Das Zielerreichungsgespräch
  • Seminarevaluation

 

Über Anfragen freut sich:

Dr. Frank Dulisch dulisch@gmail.com

Gerne rufe ich Sie zurück und gebe Auskunft über meine Referenzen. Termine können kurzfristig vereinbart werden.

 

 

 

copyright: dulisch@gmail.com